Brian Littrell

Nach unten

Brian Littrell

Beitrag  NicksAngel am So Mai 04, 2008 8:35 pm

Name: Brian Thomas Littrell

Spitzname: B-Rok

Geburtstag: 20. Februar 1975

Geburtsort: Lexington, Kentucky, USA

Sternzeichen: Fische

Größe: 1,73 m

Augenfarbe: blau

Haarfarbe: blond

Hobbys: Basketball, Football, Bodybuilding, Kino, Fernsehen, Lesen

Schule: High - School - Abschluss

bes. Merkmal: breite Kieferknochen

Markenzeichen: zieht gerne Grimassen, imitiert alles und jeden

Lieblingsessen: Makkaronie mit Käse

Lieblingsdrink: Eistee

Lieblingsspruch: Quit Tellin' Jokes About My Heart!
(Hör auf Witze über mein Herz zu erzählen)

Lieblingssänger: Luther Vandross

Lieblingsgruppe: Boyz 2 Men


Brians Geburtsstadt ist Lexintogn in Kentucky. Dort kam er am 20. Februar 1975 zur Welt, und sein voller Name ist Brian Thomas Littrell, sein Spitzname B-Rok.
Bria weiß, was eine gute Freundschaft bedeuted. Auf die Backstreet Boys kann er sich verlassen, daran gibt es nichts zu rütteln. Ihre Freundschaft steht auf dem soliden Fundament, und eben das ist in der rauhen Welt des Showbusine? mehr als Gold wert.
Die ersten musikalischen Erfahrungen sammelte Brian noch in einer wohlbehüteten, geordneten Welt. Seine Eltern stellen schon früh fest, das ihr Spröling eine außergewöhnliche Stimme hatte, und so brachten sie ihn im Kirchenchor ihrer Baptistengemeinde unter. Dort sang sich Brian im Handumdrehen in die Herzen der Chor- und Gemeindemitglieder. Er wurde auch in der Umgebung bekannt. Nachbargemeiden luden ihn ein, auch in ihren Kirchen zu singen. Versteht sich, das Brian auch Mitglied den Schulchors war. Schon damals träumte er, in einer Band mitzumachen. Aber leider fand sich zu der Zeit keine Gelegenheit.
Seine Eltern warem im Grunde froh darüber, das Brian keine frühzeitigen Gehversuche im auftreibenden Showgeschäft machte. Denn Jacqueline und Harold hatten große Sorgen wegen Brians Gesundheit.
Nur durch einen Zufall entdeckten Ärzte im Krankenhaus von Lexington, das Brian einen offenbar angeborenen Herzfeler hatte. Der Fünfjährige war beim Spielen allzu wild gew2esen, hatte sich verletzt und unmittelbar darauf eine Blutvergiftung bekommen. Als er im Krankenhaus versorgt wurde, erbrachte die Untersuchung außerdem, das Brian an einem sogenannten "Ventikel-Septum-Defekt" litt. Das ist ein Locj im Herzen, das unter Umständen tödliche Folgen haben kann. Brian musste zwei Monate im Hospital bleiben. Als er wieder nach Hause durfte, gaben ihm die Ärzte klare Verhaltensmaßregeln mit auf den Weg.
Die Krankheit warf ihn damals um ein ganzen Jahr zurück, in der Schule musste er eine Klasse wiederholen. Trotz Klassenclown wich Brian den ernsten Seiten des Lebend keineswegs aus. Durch seine Krankheit hatte er ja schon unfreiwillig erfahren, dass jederzeit Unerwartetes und Schicksalhaftes über einen hinausbrechen kann.


avatar
NicksAngel
Moderator Nick
Moderator Nick

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 180
Alter : 31
Ort : Dreieich
Anmeldedatum : 02.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten