Backstreet Boys History - Wahre Geschichte der Backstreet Boys 1

Nach unten

Backstreet Boys History - Wahre Geschichte der Backstreet Boys 1

Beitrag  NicksAngel am So Mai 04, 2008 8:45 pm

Alles begann im Jahre 1992. Da begegnen sich Louis Perlman, erfolgreicher Geschäftsmann und Multimillionär, und Johnny Wright, Tourmanager der US-Chartbreaker New Kids On The Block, bei einem Konzert. Louis ist fasziniert von der Fan-Hysterie, sieht wie die Girls in der ersten Reihe zu Hunderten umkippen. Er schlägt Johnny und dessen Frau Donna seine Idee vor und macht sie zu Partnern. Donna und Johnny suchen mit ihrer Firma Wright Stuff Management die Talente, und Louis steurt das nötige Kapital bei. 1993 wird so der Grundstein zu den Backstreet Boys gelegt. In Orlando wimmelt es von jungen Talenten, die aus ganz Amerika anreisen, um Karriere zu machen. Täglich finden in der Metropole an der sonnigen Ostküste Floidas sogenannte Castings statt, bei denen junge aufstrebende Talente vorsingen, vorsprechen oder vortanzen. Tausende stellen sich in den Universal-, Disney und MGM-Studios vor und hoffen auf einen Job als Schauspieler, Sänger oder Tänzer oder Musiker. A.J, Nick und Howie begegnen sich zwar auf unzähligen Castings, aber von Freundschaft kann nicht die Rede sein. Erst über eine Agentin werden die drei Boys gemeinsam eingeladen und Donna, Johnny und Louis vorgestellt. VOLLTREFFER! Die ersten Backstreet Boys sind gefunden. Was dann passiert wissen nur wenige. Bis mit Kevin und Brian die heutige Ideal-Formation gefunden wird, dreht sich das Besetzungskarusell mit Hochgeschwindigkeit. Unzählige Boys bekommen in der Anfangsphase eine Chance, werden angeheuert und wieder gefeuert. Mal harmonieren die Stimmen nicht, mal kommt es zu handfesten Streitereien hinter den Kulissen. A.J.s Mum Denise ist die einzige, die Fotos aus dieser Zeit besitzt. Während Nick, Howie und A.J. schon die ersten Bühnenauftritte absolvieren, führt ein wahnsinnig gutaussehender Junge aus dem ländlichen Kentucky Touristengruppen aus der ganzen Welt durch den hektischen High-Tech-Dschungel von Disney World. Kevin Richardson ist gerade Anfang 20, neu in Orlando und ganz heiß auf die große Karriere. Er hat mir zweitklassigen Model-Jobs bereits erste Erfahrungen im Shwogeschäft gesammelt und ein paar Dollars verdient, als ihn seine Agentur zu einem Vorstellungstermin schickt. Donna, Johnny und Louis sind begeistert. Kevin hat genau den Look und die tiefe Stimme, die Mädchenherzen höher schlagen lässt. Seine Manieren sind tadellos, und außerdem ist er ein phantastischer Klavierspieler. Bingo! Da sind es schon vier. Von diesem Tag an treffen sich Nick, Howie, A.J und Kevin täglich. Sie singen, spielen Intrumente, tanzen und träumen davon die Welt als neue Popband der 90er Jahre zu erobern. Doch der Acapella-Gesang ist noch nicht perfekt, findet ihr damaliger Gesangslehrer. Es fehlt einfach noch eine fünfte Stimmt. Da hat Kevin die rettende Idee. Er ruft seinen Couseng in Lexington/Kentucky an. Der hört auf den brav klingenden Namen Brian Thomas Littrell und hat es zu Hause schon zu einer kleinen Berühmtheit gebracht. Jeden Sonntag schluchzen Hunderte von Frauen los, sobald er seine helle, klare Stimme im Kirchenchor seiner Baptist Chruch erhebt. Quasi aus dem Geschichtsunterricht eilt Brian sofort zum Flughafen und landet zwei Stunden später in Orlando. Es ist der 20. April 1993, und Brian spührt zum ersten Mal in seinem Leben so was wie Lampenfieber. Alle sind von seiner perfekten Soul-Stimme begeistert. Per Handschlag besiegeln die fünf jungen Männer an diesem warem Frühlingstag im Wright Stuff Büro in der Sand Lake Road in Orlando die Geburtsstunde der Backstreet Boys- Die frischgebackenen Backstreet Boys müssen hart an ihrem Erfolg arbeiten. Sie werden von ihrem Manager Johnny Wright und dessen Frau Donna sysematisch auf den Erfolg vorbereitet. Brian, Kevin, AJ, Nick und Howie bekommen jeden Tag mehrere Stunden lang professionellen Tanz-, Gesangs- und Musikunterricht, lernen Interviews zu geben und gehen auf Tour. Zunächst machen sie an den Wochenenden Orlando und die nähere Umgebung unsicher, treten in Clubs auf, in die Nick und AJ sonst auf Grund ihres Alters nie reingekommen wären. Louis kauft einen Kleinbus, stellt einen seiner Angestellen ein Fahrer ein, und so reisen die Backstreet Boys samt Privatlehrer kreuz und quer durch die Vereinigten Staaten, von Kaff zu Kaff, treten bei Supermarkeröffnungen auf, singen sich in drittklassigen Pubs vor einer Handvoll Leute die Seele aus dem Leib, speilen auf feuchtfröhlichen Dorffesten und besuchen auch den kleinsten Radiosender, um ihr mageres Reoertare von gerade mal vier Songs live vorzustellen! Einen Plattenvertrag haben sie nicht. AJ, Kevin, Nick, Howie und Brian bewähren sich in the road. Sie werden Freunde auf der Bühne, in kleinen Hotels und im damals noch mickrigen Tourbus. Genau das ist die Idee ihres Manager Johnny Wright. Er will die Jungs zusammen schweißen wie Pech und Schwefel, ihre Charaktere ausloten, und er hat Erfolg. Die zwischenmenschliche Chemie der Jungs stimmt, sie sind heiß aufs Popbusiness! Jeder Kleinigkeit, jeder Schritt der Bühnenchoreographie wird bis ins kleinste Detail geprobt und perfektioniert. Auch am Gesang arbeiten die fünf Boys intensiv und werden von Auftritt zu Auftritt besser. 1995 Louis har mittlerweile schon zwei Millionen Dollar in die Jungs investiert, bezahlt Kost, Logis und ihre Ausbildung, klappt es endlich mit dem heißersehnten Plattenvertrag. Johnny verhandelt mir der amerikanischen Plattenfirma Jive Records und kann für die Jungs einen Vertrag über sieben Alben herausholen, eine Sensation für die Newcomer-Band! So langsam nimmt der BSB-Traum Gestalt an. Sofort werden im Auftrag der Plattenfirma die erfolgreichen Songschreiber Denniz PoP und Max Martin angeheuert, um Hits für die Jungs maßzuschneidern.
avatar
NicksAngel
Moderator Nick
Moderator Nick

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 180
Alter : 31
Ort : Dreieich
Anmeldedatum : 02.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten